Der nächste Workshop - Composing & mehr

Der nächste Composing-Workshop richtet sich dieses mal an eine speziellere Musikergruppe. Angesprochen sind diejenigen die sich nicht mehr als Anfänger oder Einsteiger fühlen, bereits auf einem guten Weg sind ihren eigenen Workflow zu finden, vielleicht sogar schon ein paar Sachen veröffentlicht haben, aber trotzdem an manchen Stellen noch Optimierungsbedarf haben.
 
Jeder kennt es. Eigentlich hat man für sich schon ein gutes Level erreicht, aber trotzdem hat sich das Gefühl eingeschlichen :
- man immer noch zuviele Ideen produziert, diese aber nicht zu Ende komponiert bzw. die Idee in einem Ordner mit vielen anderen Ideen landet
- ein Stück immer noch nicht so richtig zünden will, weil noch die finale Hookline fehlt
- der Gesamtsound nicht optimal ist oder die Soundauswahl noch besser sein könnte
- das finale Mixing entweder zu flach, zu wenig Druck hat oder einige Frequenzen und Instrumente nicht ideal geschichtet sind
- man sich fragt was man nun mit den schönen Tracks eigentlich machen soll
- wie man das nächste Level bzw. zukünftge Ziele erreichen kann

Genau auf diese und noch viele andere Fragen gehen wir speziell in diesem Workshop ein. Natürlich gibt es bei Bedarf auch noch weitere Themen, die die Teilnehmer mitbringen dürfen. Der Workshop startet um 11:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr. Zwischendurch gibt es Getränke und einen Mittags-Snack, Kaffee, Kekse und viel Spaß am gemeinsamen Austausch. Die Kursgebühr beträgt nur 49 €. Darin sind alle genannten Leistungen enthalten. Die Menge der Teilnehmer ist auf 5 Personen begrenzt. Eigene Hardware oder Instrumente werden in diesem Workshop nicht benötigt! Weitere Details nach Anmeldung bzw. vor dem Kursbeginn.

Hier nochmal im Überblick:

Zielgruppe:
Musiker die schon über eine längere Zeit mit einem Computer und/oder einer Workstation arbeiten und eigene Tracks komponiert haben, aber an bestimmten Stellen noch weitere Hilfe benötigen oder zusätzliche Einblicke erhalten möchten, ihre eigenen Ergebnisse zu verbessern. Dies betrifft im Schwerpunkt die Anwendung kompositorischer Elemente und Kreativ-Aspekte, sowie die Benutzung technischer Hilfsmittel und Möglichkeiten.

Inhalt des Seminars im Überblick:
- erweiterte technische und theoretische Grundlagen, 
- Optimierung der richtigen DAW/Sequenzersoftware
- strukturelle Aufteilung und Anwendung der Instrumente
- Ideen und Kreativität, individualisierung des eigenen Musikcharakters
- erweiterte Harmonierlehre ohne Notenkenntnisse
- Ausbau der eigenen musikalischen Fähigkeiten
- erweiterter Ausbau und Aufbau von Stücken
- die Wahl des richtigen Intruments
- Mischen, Equalizing und die richtige Frequenzwahl schon während der Komposition
- Hat mein Song Potential? Der richtige Zeitpunkt zur Weiterführung 
- Konzepte zur erfolgreichen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit
- Eigene Vermarktungsmöglichkeiten, Youtube, Website, Facebook und Co.
Notebooks, Rechner oder Instrumente müssen in diesem Workshop nicht mitgebracht werden

Dauer: 1 Tag a 7 Stunden / Samstag der 25.05.2019 von 11 - 18:00 Uhr
Maximal 5 Teilnehmer pro Seminar. Kursgebühr 49 €
Anmeldung - hier -